Pfingstübung

„H Gefahr 1 Y – Stoffaustritt im Post Zustellstützpunkt in Erda mit mehreren Personen im Gebäude“ lautete das Einsatzstichwort zu der diesjährigen Pfingstübung in Erda.

Da sich mehrere Personen im Gebäude aufhalten sollten und der Anrufer während des Notrufs nicht mehr ansprechbar war, rüstete sich bereits auf der Anfahrt ein Trupp unter Atemschutz aus.

An der Einsatzstelle wurde eine „Sofort-Dekon“ zur ersten Grobreinigung der kontaminierten Patienten und Einsatzkräfte errichtet. Der erste Trupp unter Atemschutz begann sofort mit der Menschenrettung, während sich parallel weitere Trupps unter Atemschutz ausrüsteten.

Noch vor dem Betreten des Gebäudes konnte eine erste bewusstlose Person gefunden werden, welche sofort an den Dekon-Platz gebracht wurde.

Im weiteren Übungsverlauf wurden drei weitere bewusstlose Personen im Gebäude gefunden, welche durch die Atemschutzgeräteträger gerettet werden mussten.

Nach der Menschenrettung wurde der Gefahrstoff gesichert und die Trupps an dem Dekon-Platz von Verunreinigungen befreit.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Pfingsuebung_1

Pfingsuebung_2

Pfingsuebung_3

Pfingsuebung_4

Pfingsuebung_5

Pfingsuebung_6

Pfingsuebung_7

Pfingsuebung_8

Pfingsuebung_9

Pfingsuebung_10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.