Abschlussübungen

Das Jahr nähert sich dem Ende und somit geht auch der Übungsbetrieb der Feuerwehr Hohenahr in eine kleine Winterpause.

Zum Abschluss fanden auch dieses Jahr wieder traditionell Einsatzübungen statt, welche in den letzten beiden November Wochenenden durchgeführt wurden.

Zuerst galt es für die Einsatzabteilung aus Erda in einem abgelegenen Waldstück hinter der Eisernen Hand einen verunfallten Waldarbeiter unter einem Baumstamm zu befreien.

Mittels Waldbrandeinsatzkarten von Hessen Forst mussten die Fahrzeugführer den Weg von dem Forstrettungspunkt in das betroffene Waldstück ermitteln.

An der Einsatzstelle befand sich ein Waldarbeiter unter einem Baum, welcher im Anschluss mittels Wagenheber und Unterbaumaterial befreit wurde. Während der Rettungsarbeiten wurde der Patient durch eine Rettungssanitäterin betreut und anschließend mittels Spineboard an den Rettungsdienst übergeben.

Am letzten November Wochenende stand der Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens im Alarmierungstext.

Die Feuerwehr Hohenahr Altenkirchen-Bellersdorf und Hohensolms-Großaltenstädten fanden vor Ort einen Entstehungsbrand mit einer starken Rauchentwicklung vor. Neben der Brandbekämpfung stand auch hier die Menschenrettung im Mittelpunkt.

Während eine Person gefunden und aus dem verrauchten Bereich befreit wurde, galt es parallel eine eingeklemmte Person in dem Anwesen zu befreien.

Während der Patientenbetreuung bereitete der Rest der Mannschaft die Rettung mittels hydraulischer Winde vor.

Nach der Befreiung wurde auch der zweite Patient an den Rettungsdienst übergeben und die Aufräumarbeiten konnten beginnen.

Visual Portfolio, Posts & Image Gallery for WordPress

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.